----------- Fußball für die Region - aus der Region -----------

SG Langenhahn-Rothenbach - SG Müschenbach/Hachenburg II 4:3 (2:3).

Die Gastgeber operierten anfangs mit einer Viererkette. Dieses Experiment wurde aber nach drei Gegentoren innerhalb der ersten zehn Minuten abgebrochen. Max Herkersdorf (3., 10.) und Konstantin Giese (5.) profitierten von dieser Aufstellung. Anschließend fand die Heimelf endlich ins Spiel und drehte durch Sandro Knötschke (17., 57.), Sven Rademacher (3. Foulelfmeter) und Yakub Sucu (60.) die Partie. Gegen nun demoralisierte Gäste hätte das Ergebnis sogar noch höher ausfallen können.


SG Müschenbach/Hachenburg II - FC Emmerichenhain 2:2 (1:1). Andreas Schellenberg brachte Emmerichenhain in der 21. Minute in Führung, Henning Jochmann glich vier Minuten später per Freistoß aus. Max Herkersdorf (51.) erzielte das 2:1 für die Platzherren, doch Spielertrainer Florian Laggner schaffte für die kampfstarken Gäste in der 64. Minute das leistungsgerechte 2:2 in einem fairen Spiel.

Müschenbach II dreht spät auf 

Hachenburg - Die SG Müschenbach/Hachenburg II hat ihr Nachholspiel in der Fußball-Kreisliga B 1 Ww/Sieg gegen die SG Rennerod/Irmtraut/Seck mit 4:1 (0:1) gewonnen. In der ersten Hälfte waren die Gäste stärker und führten verdientermaßen durch Kazim Dalgic (30.). Nach der Pause steigerten sich die Gastgeber enorm und verdienten sich den Sieg durch die Tore von Björn Klein (66.), Tim Arfeller (71.), Max Mies (76.) und Max Herkersdorf (90.). gh


SG Westernohe/Neunkirchen - SG Müschenbach/Hachenburg II 3:1 (2:0).

Die Gäste leisteten zunächst kaum Gegenwehr. Erst nach zwanzig Minuten kamen sie besser ins Spiel. Nach Toren von Ugur Sertkaya (5.), Johannes Frühwirth (40.) und Daniel Rehmann (58.) gelang Robin Kunz (68.) der Gästetreffer zum 3:1. In der Folge hatten die Gäste ihre beste Phase, in den letzten zehn Minuten plätscherte das Spiel dann vor sich hin.


SG Müschenbach/Hachenburg II - SG Kirburg/Hof 1:2

(1:0).

Niklas Wienand brachte die Gastgeber in der 18. Minute in Führung, doch Maximilian Wengenroth (56., 64.) sorgte mit seinem Doppelpack für die Wende. "Kirburg war in einem fairen Spiel die bessere Mannschaft und hat verdient gewonnen", bilanzierte Müschenbachs Trainer Michael Schug.


SV Stockum-Püschen - SG Müschenbach/Hachenburg II 2:1 (0:0)

Beide Mannschaften boten eine gute Leistung. Nach torloser erster Hälfte gingen die Gäste durch Tim Arfeller (50.) in Front und bestimmten die nächsten Minuten. Nach einer guten Stunde gelang Sascha Gehrlein (63.) der Ausgleich. Von nun an machte der SV Druck und siegte noch durch ein Tor von Jens Wagner (82.).