----------- Fußball für die Region - aus der Region -----------

23.05.2009 22. Spieltag Bezirksliga-Ost

JSG Hachenburg - JSG Birlenbach  1:0  (1:0)

Im letzten Saisonspiel kam unsere Mannschaft im heimischen Stadion zu einem verdienten Sieg gegen den Tabellenzweiten aus Birlenbach. In einem hektischen und zerfahrenen Spiel gelang Calli Oettgen nach schöner Flanke von Johny Altgeld Mitte der 1. Halbzeit der Siegtreffer. In der 2. Hälfte hatten wir noch zwei gute Chancen, die jedoch ungenutzt blieben. Wir schließen die Saison als Tabellenfünfter mit 37 Punkten ab. Das sind neun Punkte mehr als in der Saison 07/08. Damit sind wir mit unserem Ergebnis in der Bezirksliga Ost zufrieden. Ein abschließendes Resumé wird in den nächsten Tagen erstellt.

Es spielten: Kühl - Bleich - Mies - Oettgen - Hüsch - Schmidt - Kasel - Thomer - Rasch - Wahl -Lichtenthäler - Dell - Altgeld - Plate - Keeler - Blakaj

Spieler des Tages: Manuel Dell. Begründung: Es können nur maximal 16 Spieler eingesetzt werden. Manuel konnte daher nicht mitspielen. Das nahm er ohne jeglichen Kommentar zur Kenntnis, im Gegensatz zu einigen anderen Spielern, deren ständiges "ja, aber" nichts mit TEAM Sport zu tun hat !

16.05.2009 21. Spieltag Bezirksliga-Ost

JSG Hundsangen - JSG Hachenburg 2:2  (0:1)

Auf dem Rasenplatz in Hundsangen kam unsere Mannschaft anfangs ganz gut ins Spiel. Mitte der 1. Halbzeit gingen wir mit 0:1 durch einen schönen Schuss von Johny Altgeld nach Vorlage von Calli Oettgen in Führung. Johny Altgeld hatte etwas später Pech, als er nur die Latte nach tollem Fernschuss traf. Zu Beginn der 2. Halbzeit gelang Calli Oettgen nach schönem Solo das 0:2. Nach einigen Unsicherheiten hieß es plötzlich 1:2 und nach einem erheblichen Durcheinander in der Abwehr doch noch 2:2. Mit etwas mehr Disziplin hätten wir gewinnen können oder auch müssen, aber wenigsten haben wir einen Punkt mit nach Hause genommen.

Es spielten: Giese - Bleich - Mies - Oettgen - Kunz - Schmidt - Kasel - Thomer - Rasch - Wahl -Lichtenthäler - Dell - Altgeld - Plate - Hammer

Spieler des Tages: Calli Oettgen

09.05.2009 20.Spieltag Bezirksliga-Ost

JSG Hachenburg - JSG Langenhahn  2:1  (1:0)

Im Stadion in Hachenburg boten beide Mannschaften an diesem Tag eine kampfbetonte, aber spielerisch schwache Partie. Das Spielgeschehen fand meistens im Mittelfeld statt und so gab es auf beiden Seiten wenig Tormöglichkeiten. In der 28. Minute erzielte G. Oettgen nach Vorlage von J. Altgeld den 1:0 Führungstreffer. Nach den Pause kamen die Gäste besser ins Spiel und erzielten in der 60. Minute den verdíenten 1:1 Ausgleichtreffer. Nach einer Ecke köpfte Max Mies in der 80. Minute den 2:1 Siegtreffer. Ein absolut glücklicher Sieg, aber der Einsatz stimmte wenigstens. Nun haben wir 33 Punkte bei noch zwei ausstehenden Spielen; auswärts gegen Hundsangen und zuhause gegen Birlenbach.

Es spielten: Giese - Kühl - Bleich - Mies - Oettgen - Kunz - Schmidt - Kasel - Thomer - Rasch - Wahl - Lichtenthäler - Dell - Altgeld - Plate

Spieler des Tages: Gerrit Oettgen

02.05.2009 19. Spieltag Bezirksliga- Ost

SV Rheinbreitbach - JSG Hachenburg 4:2 (2:1)

Im Auswärtsspiel auf dem Kunstrasenplatz in Rheinbreitbach kam unsere Mannschaft auf keinen grünen Zweig. In der Abwehr zahllose Abspielfehler, das Mittelfeld fehlte völlig und im Sturm war auch Hängen im Schacht. Mitte der 1. Halbzeit hieß es 2:0, der Anschlusstreffer gelang Andy Bleich. Nach der Pause das selbe Spiel. Die Heimmannschaft ging mit 4:1 in Führung, ehe Johny Altgeld noch auf 4:2 verkürzte. Mit dieser Vorstellung müssen wir aufpassen, dass wir zum Ende der Saison nicht noch auf einem Abstiegsplatz landen, da das Mittelfeld der Tabelle sehr eng beieinander ist. Ganz und gar nicht professionell war das Verhalten einiger Spieler vor dem Spiel, auf dem Platz und vor allem nach dem Spiel. Kirmes, Bier und Kumpels von zuhause sind offensichtlich wichtiger als die Mannschaft, als das Team. Jungs, wir sollten uns mal wieder am Riemen reißen und das machen, was wir eigentlich auch können, nämlich Fußballspielen.

Es spielten: Kühl - Bleich - Mies - Oettgen - Kunz - Schmidt - Kasel - Thomer - Rasch - Wahl -  Lichtenthäler - Dell - Altgeld - Plate

Spieler des Tages: keiner

22.04.2009 18. Spieltag Bezirksliga-Ost

VFL Hamm - JSG Hachenburg           3:1 (1:1)

Im Nachholspiel gegen Hamm hatte unsere Mannschaft nicht den Hauch einer Chance. Gleich zu Anfang hieß es 1:0. Wie im Lehrbuch: Mitte, Außen, Flanke, kurzer Pfosten, Tor. So einfach ist es offensichtlich. Kurz vor der Pause glich Max Mies nach guter Vorlage von Calli Oettgen zum 1:1 aus. Das war die einzige ansehnliche Kombination unserer Mannschaft, die es im ganzen Spiel nicht schaffte, dem Gegner Paroli zu bieten. Kurz nach der Pause das selbe Bild. Flanke, Kopfball, Tor: 2:1. Am Ende noch das 3:1, weil nur der Gegner, die Betonung liegt auf NUR, nach einem Pfostenschuss nachsetzte. Wir glaubten wohl, da wir alle Mann an Bord hatten und die anscheinend spielstärkste Mannschaft auf dem Platz stand, dass das Spiel von alleine lief. Fehlanzeige. Tut es eben nicht, denn gerade dann muss man alles geben, weil immer welche dabei sind, die auf den Kollegen Jemand Anders hoffen. In AK spielten wir mit 13 Spielern, mit denen, die wollten, die sich den Arsch aufreißen und mit dem Herzen dabei sind. Heute hatten wir 21 Leute, die aber nur mit dem Kopf dabei waren, doch das genügt bekanntlich nicht.

Es spielten: Giese - Bleich - Mies - Oettgen - Kunz -Torun - Kasel - Thomer - Hammer - Rasch - Wahl - Hüsch - Lichtenthäler - Breuer - Keeler - Altgeld

Spieler des Tages: Dell - Plate - Basharat - Schmidt - Kühl

21.03.2009 16. Spieltag Bezirksliga-Ost

JSG Hachenburg - TuS Asbach          1:0  (0:0)

Im letzten Spiel vor der Osterpause kam unsere Mannschaft zu einem glücklichen Sieg. In der 1. Halbzeit hatten wir, aber auch die Gegner aus Asbach, zahlreiche Chancen, die jedoch alle ungenutzt blieben. Nach der Pause drängten die Gäste, sodass wir kaum noch Spielanteile hatten. Kurz vor Schluss gelang Calli Oettgen, nach Vorlage von Paddy Thomer, der Siegtreffer. Wir haben nicht die geschlossene Leistung wie gegen AK gezeigt, auf beiden Seiten hätten es Strafstöße geben können, Asbach hätte genau so gut gewinnen können. Haben sie aber nicht. Diesmal hatten wir den längeren Atem. Das tut gut und ergibt für die nächsten spielfreien Wochen einen angenehmen Blick auf die Tabelle.

Es spielten: Giese - Mies - Oettgen - Kunz -Torun - Kasel - Dell - Thomer - Bleich - Hammer - Rasch - Wahl - Hüsch - Lichtenthäler

Spieler des Tages: Carlo Kunz

14.03.2009  15. Spieltag Bezirksliga-Ost

JSG Altenkirchen - JSG Hachenburg  2:2    (0:1)

Durch einen Weitschuss in den Winkel durch Calli Oettgen ging unsere Mannschaft in der 20. Minute verdient in Führung, was auch den Halbzeitstand bedeutete. Nach der Pause kamen die AK-Spieler mit mehr Schwung ins Spiel und konnten in der 75. Min. zum 1:1 ausgleichen. Nur 2 Minuten später gab es einen berechtigten Foulelfmeter an Mile Mies und erneut Calli Oetten nutzte die Chance zur erneuten Führung. Nach einem Freistoß konnte AK kurz vor Schluss den 2:2 Endstand erzielen. Aufgrund der ersten Halbzeit wäre für uns ein drei Punktgewinn möglich gewesen. Wir haben uns gegen den Tabellenführer als kompakte Mannschaft präsentiert, diszipliniert und wesentlich besser als eine Woche zuvor gegen Kirchen.

Es spielten: Giese - Mies - Plate - Oettgen - Kunz -Torun - Kasel - Schmidt - Thomer - Bleich - Hammer - Rasch - Wahl

Spieler des Tages: Andy Bleich

07.03.2009 14. Spieltag Bezirksliga -Ost

JSG Hachenburg- JSG Kirchen  0:2    (0:1)

Im Heimspiel gegen Kirchen/Alsdorf kam unsere Truppe überhaupt nicht in Fahrt. Ganz zu Anfang hätte Olga Bleich das 1:0 machen müssen, doch schob er den Ball am langen Pfosten vorbei. Solche Fehler rächen sich bekanntlich und prompt gingen die Gäste durch einen Nachschuss Ende der 1. Halbzeit in Führung. Das Spiel in der 2. Halbzeit war eigentlich gar kein Spiel, sondern nur ein Rumgepöööhle. Die Gäste verstanden es, jeglichen längeren Spielzug zu unterbinden. Entweder durch engagiertes Dazwischengehen oder durch ständige Spielunterbrechungen. Bei uns klappte gar nichts mehr. Blindes Anrennen ohne Sinn und Verstand, aber auch ohne Bissigkeit und Wille. Kurz vor Schluss gelang den Gästen zu allem Unheil auch noch das 2:0. Ein entsetzliches Spiel, ähnlich wie gegen Rengsdorf, zum Weglaufen.

Es spielten: Giese - Mies - Breuer - Plate - F. Hüsch - Ch. Hüsch - Hammer - Oettgen - Blakaj - Kunz -Torun - Kasel - Rasch - Thomer - Wahl - Bleich

Spieler des Tages: Fabian Hüsch

25.02.2009 13. Spieltag Bezirksliga-Ost

JSG Weitefeld - JSG Hachenburg  0:1    (0:0)

Im Nachholspiel auf dem Kunstrasenplatz in Daaden kam unsere A-Jugend zu einem glücklichen 1:0 Auswärtssieg. Man merkte beiden Mannschaften an, dass sie aufgrund der schlechten Witterungsbedingungen in den letzten Wochen kaum trainiert haben und daher keinen Spielfluss aufbauen konnten. Das Spiel hätte jedoch in der 2. Minute schon für unsere Mannschaft entschieden sein können, wenn Kadir Torun aus kurzer Distanz denn auch das Tor getroffen hätte. Da unsere ansonsten sehr offensive Kreativabteilung (Namen können wir an dieser Stelle wegen Datenschutz leider nicht nennen) an diesem Tag kaum anwesend war, gab es auch keine Impulse für unser Spiel nach vorne. Das Spiel wurde Mitte der 2. Halbzeit durch einen Freistoß der Marke "Hitzelsberger" von Max Mies entschieden, der dem heimischen Torwart aus 30 Meter nicht die Spur einer Chance ließ. Zum Ende der Partie hielt der beste Mannschaftsteil an diesem Tag, unsere Abwehr, um Mies, Plate, Breuer, Kasel, Hüsch und Giese, den Auswärtssieg fest.

Es spielten: Giese - Mies - Breuer - Plate - F. Hüsch - Ch. Hüsch - Oettgen - Blakaj - Kunz -Torun - Kasel - Lichtenthäler - Thomer - Basharat - Bleich - Altgeld

Spieler des Tages: John Breuer

28.11.2008 12. Spieltag Bezirksliga-Ost

JSG Hachenburg - JSG Rengsdorf  1:3   (1:2)

Gegen den Tabellennachbarn aus Rengsdorf bot die Mannschaft eine sehr schwache Leistung und verlor verdient mit 1:3. Bereits nach einer Minute !!! erzielten die Gäste nach großem Schlaf in unserer Abwehr den 1:0 Führungstreffer. Danach fingen wir uns wieder und bestimmten von dort an das Spielgeschehen, jedoch ohne klare Tormöglichkeiten herauszuspielen. Es dauerte bis zur 40. Minute, ehe Christian Hüsch endlich mal eins gegen eins ging und nur durch ein Foulspiel zu bremsen war. Den fälligen Elfmeter verwandelte Gerrit Oettgen sicher zum Ausgleichstreffer. Und unmittelbar danach??? Langer Ball der Gäste, und die Abwehr um Libero Max Mies únd Torwart Koni Giese war nach schlimmen Stellungsfehler erneut überwunden zum 2:1 für Rengsdorf. Nach der Pause rannte unsere Mannschaft blind an und versuchte mit hohen Bällen zum Erfolg zu kommen, aber mit viel zu ungenauem Spiel. Hacke, Spitze, eins, zwei, drei, führen meistens nicht zum Erfolg, genau wie heute. Klarste Tormöglichkeiten wurd fahrlässig vergeben und so erzielten die Gäste per Konter kurz vor Schluss den verdienten 3:1 Siegtreffer.

Es spielten: Giese - Mies - Schmidt - Wahl - Plate - F. Hüsch - Ch. Hüsch - Oettgen - Blakaj -Kunz - Torun - Kasel - Lichtenthäler - Kühl - Keeler

Die Mánnschaft ist einfach noch nicht in der Lage, über mehr als zwei Wochen eine beständig gute Leistung zu zeigen, um ganz oben in der Bezirksliga mitzuspielen! Hätte uns vor der Saison einer gesagt, zur Winterpause würden wir 20 Punkte verbuchen, wir hätten sofort unterschrieben. Aber so? Nach klasse Spielen in Birlenbach und gegen Hundsangen hatten wir die Chance, uns ganz oben festzusetzen. So rücken wir wieder ins Mittelmaß. Schade. So katastrophale Spiele wie heute deuten sich im Training bereits immer an. Keiner will Veranwortung für Dinge übernehmen, die zu tun sind und das zeigt sich auch im Spiel ! Anstatt "jeder für jeden" heißt es dann "keiner für den anderen" und es wird nach Ausreden gesucht. Dies muss und wird in der Winterpause abgestellt !

Nach so einer Leistung hat man ganz gewaltig die Schnauze voll. Nur ein paar Spieler reißen sich den Arsch auf. Die anderen denken während dem Spiel schon daran, was sie wohl hinterher mit ihren Kumpels unternehmen wollen und verpissen sich nach dem Spiel sofort. Nur ein paar Spieler sind nach so einer beschissenen Leistung richtig traurig und wütend. Auf diese Spieler kann man bauen, auf die anderen kann man verzichten. Die einen wollen im Fußball mal was werden, die anderen werden immer in der Kreisliga rumkloppen und sich mit Ende 20 Jahren fragen, was sie mit ihrem durchaus vorhandenen Talent gemacht haben. Zum Erfolg gehört einfach mehr als nur das Fußballspielen an sich. Dazu gehört die selbstständig angepasste Vorbereitung auf ein Spiel, die Disziplin auf dem Platz und auch die Verantwortung für das Drumherum. Wenn mal irgend etwas zu tun ist, und sei es nur nach dem Training einen liegen gebliebenen Ball zu holen, holt man ihn lieber selber, denn sonst bleibt er nämlich dort liegen.Wer es jetzt nicht langsam versteht worum es als TEAM geht der wird es auch bis Ende seiner "Fuballer Karriere "nicht mehr kapieren.Von der Sorte Spieler:"Laß doch die anderen das machen" gibt es genug !Mit solchen Spielern gibt es aber keinen Erfolg! Verantwortung für andere übernehmen, sich in den Dienst einer gemeinsamen Sache stellen, für einen anderen die Knochen hinhalten, einen Kumpel aus der Scheiße holen....das ist Fußball.......... Nur mit solchen Eigenschaften ist man ein Spitzenteam. Das sind wir leider noch nicht. Der Slogan vor dem Spiel "Was sind wir? Ein Team." ist ab sofort verboten. Lasst Euch was neues einfallen. Wir haben ganz gewaltig fertig !!!

PS: Sollte noch einer am Spieltag nach der Farbe der Trikots oder nach dem Namen der gegnerischen Mannschaft fragen, der findet sich die folgenden 90 Minuten auf der Ersatzbank wieder.

15.11.2008 11. Spieltag Bezirksliga -Ost

JSG Birlenbach - JSG Hachenburg   1:3   (1:2)

Auf dem Hartplatz in Gückingen, in der Nähe von Limburg, kam unsere A-Jugend zu einem verdienten Sieg gegen den bisherigen Tabellenzweiten aus Birlenbach. In einem kampfbetonten Spiel gingen wir Mitte der 1. Halbzeit durch Andy (Olga) Bleich nach Assist von Kadir Torun in Führung. Dieser war es auch, der etwas später auf 0:2 erhöhte. Kurz vor der Pause kam die Heimmannschaft aus Birlenbach per Fernschuss, Marke "hätte ich mal besser aufgepasst", zum 1:2 Anschlusstreffer. Nach dem Seitenwechsel wurde das Spiel zunehmend härter, was an den zahlreichen gelben Karten für beide Mannschaften deutlich wurde. Doch unsere Truppe hielt sehr stark dagegen. Der Gegner hatte zwar einige Chancen, doch das entscheidende Tor zum 1:3 Endstand machte in der 75. Minute erneut Andy (Olga) Bleich. Dieser hatte schließlich gesagt: "Wen ich mache Torr nur für Coach "Chansa", dann ich bekoome gahnz große Big Mac". Und Ohlga hat gechalten Verspreechen, darum wir sind auch gegaangen in Mc Donald.

Spaß beiseite: Wir haben verdient gewonnen. Körperbetont, Druck gemacht, nicht aufgesteckt, uns gegenseitig aufgebaut, zusammen gehalten. All das, was man für einen Sieg auf des Gegners Platz braucht. Das haben alle Spieler gespürt. Dementsprechend war auch die Freude hinterher groß. Wir waren eine geschlossene Truppe, von der Nummer 1 bis zur Nummer 17. Jetzt sind wir Tabellenzweiter ! Jungs, das war richtig gut. Darauf können wir aufbauen.

Es kämpften und siegten: Giese - Mies - Schmidt - Wahl - Plate - F. Hüsch - Ch. Hüsch - Oettgen - Bleich - Kunz - Dell - Kasel - Lichtenthäler - Kühl - Breuer - Keeler -Torun

Spieler des Tages: Andy (Olga) Bleich

Bericht Rheinzeitung + Seite TUS Gückingen:

http://www.tus-gueckingen.de/index.php?option=com_content&task=view&id=73&Itemid=172

07.11.2008 10. Spieltag Bezirksliga -Ost

JSG Hachenburg - JSG Hundsangen   4:2 (2:0)

Passend zum Katharinen-Markt gewann unsere Mannschaft auf dem Hartplatz an der Rundsporthalle gegen Hundsangen verdient mit 4:2. Obwohl die Gäste in der 1. Halbzeit mehrere Chancen hatten, erzielten wir die Tore. Nach Freistoß von Max (Mile) Mies war Andy (Olga) Bleich per Goldköpfchen zur Stelle und überwand den Torhüter von der 16-Meterlinie. Nach einer Ecke von Calli Oettgen war das 2:0 durch Mile Mies, ebenfalls per Kopf, perfekt. Nach der Pause führte die gleiche Situation, nur auf der anderen Seite, zum 3:0. Etwas später erzielte Calli Oettgen aus dem Gewühl heraus per Linksschuss das 4:0. Manu Dell, unser Neuzugang, verdeckte dem Torhüter geschickt die Sicht und war somit auch an dem Tor beteiligt. Unser Torhüter, Koni Giese, glänzte in der 1. Halbzeit durch zwei tolle Flugparaden. Leider war er nach der Pause in vorzeitigen Winterschlaf gefallen, wodurch die Gäste zu den zwei Gegentoren kamen. Unser Sieg war verdient. Eine kämpferische geschlossene Leistung. Drei wichtige Punkte. Der Katharinen-Markt kann kommen. Prost.

Es kämpften und siegten: Giese - Mies - Schmidt - Wahl - Plate - F. Hüsch - Ch. Hüsch - Oettgen - Bleich - Kunz - Dell - Kasel - Lichtenthäler - Kühl - Breuer - Rasch

Spieler des Tages: Christian Hüsch ( Einsatz PUR !) Da sollten sich andere mal eine Scheibe dran abschneiden.

01.11.2008 9. Spieltag Bezirksliga-Ost

JSG Langenhahn - JSG Hachenburg   3:0  (0:0)

Im Auswärtsspiel in Kölbingen war ganz zu Anfang schon zu erkennen: wer hier ein Tor schießt, der hat gewonnen. Und genau so kam es. Zu Beginn hatten wir noch Übergeschicht, aber nach einer Verletzung von Calli Oettgen wurde im Mittelfeld kaum noch der Ball gehalten, und der Gegner erhielt immer mehr Spielanteile. Kurz nach der Pause viel nach einer Standardsituation das 1:0, wobei unsere Abwehr nicht zum Ball hin ging, sondern nur auf ihn wartete; leider zu spät. Beim 2:0 setzte der Gegner energischer als wir nach und beim 3:0 wurde der Torschütze nicht abgeblockt. Der Gegner spielte viel körperbetonter als wir. Bei einer Chance zum Beispiel wurde herumgestochert, anstatt den Ball samt beteiligten Gegenspieler ins Tor zu dreschen. Wir müssen lernen, auch einmal nur dagegen zu halten, eimal nur zu kloppen. In Schönheit zu Grunde gehen, das hilft uns nicht weiter.

Es spielten: Giese - Mies - Schmidt - Wahl - Plate - F. Hüsch - Ch. Hüsch - Oettgen - Bleich -Kunz - Torun - Kasel - Lichtenthäler - Kühl - Keeler - Rasch

Spieler des Tages: Marc Lichtenthäler

25.10.2008 8. Spieltag Bezirksliga -Ost

JSG Hachenburg - SV Rheinbreitbach  3:1 (2:1)

Im Heimspiel gegen die Gäste vom Rhein kamen wir in der 1. Halbzeit nur durch Kampf in's Spiel. Nach einem schönen Freistoßpass von Max (Mile) Mies, köpfte Calli Oettgen über den Torwart in's lange Eck zur 1:0 Führung. Kurz darauf erhöhte Max (Waxmal) Wahl nach Superassist von Andy (Olga) Bleich zum 2:0. Beim Gegentreffer zum 2:1 Halbzeitstand wurde unsere gesamte Abwehr geschickt ausgespielt. Nach der Pause drückten die Gäste stark auf unser Tor, doch nach einem überlegten Pass von Carlo Kunz erhöhte Christian Plate nach technisch guter Ballannahme zum 3:1 Endstand. Das Ergebnis hätte auch anders ausgehen können, aber diesmal haben wir dagegen gehalten. An der Zuordnung müssen wir jedoch noch arbeiten.

Es spielten: Giese - Mies - Schmidt - Wahl - Plate - Hüsch - Oettgen - Bleich - Kunz - Hammer - Torun - Kasel - Lichtenthäler - Kühl

Spieler des Tages: 70% Koni Giese und 30% Benny Hammer

Bericht des SV Rheinbreitbach unter  http://www.sv-rheinbreitbach.de/

22.10.2008 7. Spieltag Bezirksliga-Ost

JSG Hachenburg - JSG Berod/Wahlrod  6:1 (4:0)

Im Lokalderby waren wir von Beginn an die spielbestimmende Mannschaft. In der 25. Minute erzielte Kadir Torun nach Pass von Christain Hüsch den 1:0 Führungstreffer. Kurz danach war es erneut Kadir Torun, der zum 2:0 einschob. Nach Vorlage von Fabian Hüsch köpfte Calli Oettgen zum 3:0 ein. Das 4:0 fiel durch Benny Hammer, nach schöner Kombination über Felix Kasel, Fabian Hüsch und Calli Oettgen. Nach der Pause ließen wir kräftig nach, dennoch schossen Felix Kasel und Fabian Hüsch die weiteren Tore. Kurz vor Schluss fiel der unnötige Gegentreffer zum 6:1 Endstand. Am Samstag müssen wir an diese Leistung anknüpfen !!!

Es spielten: Giese - Mies - Schmidt - Wahl - Plate - F. Hüsch - Ch. Hüsch - Oettgen - Bleich - Rasch - Kunz - Hammer - Torun - Kasel - Klöckner - Lichtenthäler

Spieler des Tages: Fabian Hüsch

20.09.2008 6. Spieltag Bezirksliga-Ost

TUS Asbach - JSG Hachenburg           5:1  (0:1)

Im Auswärtsspiel in Asbach kam unsere A-Jugend ganz gewaltig unter die Räder. Obwohl wir noch zur Pause durch ein Tor von Benny Hammer mit 1:0 führten, kassierten wir in der 2. Halbzeit fünf Treffer. Einige Leistungsträger fehlten, dennoch war es nicht unser Tag. Auf dem Kunstrasenplatz ließ Asbach den Ball laufen und kombinierte gut. Gegen diese Mannschaft kann man nur auf einem Acker gewinnen. Tja, jetzt merken wir schon, wie wichtig die Punkte gewesen wären, die wir z.B. letzte Woche vertan haben. Wir sind auf dem Boden der Tatsachen angelangt. Jetzt geht's an's Eingemachte.

Es spielten: Kühl - Giese - Mies - Schmidt - Wahl - Plate - Hüsch - Bleich - Rasch - Kunz - Hammer - Zimmermann - Kasel - Keeler - Wolf - Lichtenthäler

Spieler des Tages: Fehlanzeige !

13.09.2008 5. Spieltag Bezirksliga-Ost

JSG Hachenburg - JSG Altenkirchen   1:2  (0:0)

Gegen den Tabellenführer zeigte unsere Mannschaft im "Punkto" Kampf einen gute Leistung und gestaltete bis zur Pause die  Partie ausgeglichen. In der 15. Minute "musste" der Führungstreffer fallen, aber der Ball wurde aus 4 (!) Metern gegen den Pfosten geschossen. Nach dem Wechsel zeigten die Gäste in einigen Spielzügen doch mehr "Klasse" und erspielten sich einige Tormöglichkeiten. In der 55. Minute erzielten die Gäste den verdienten 1:0 Führungstreffer. Unsere Mannschaft steckte aber nicht auf und nach einem schönen Pass von Christian Hüsch erzielte Max Mies den 1:1 Ausgleichstreffer. So stand es auch bis zur 92. Minute. Dann war  "Schlafen" angesagt und die Gäste erzielten mit dem Schlusspfiff den 2:1 Siegtreffer. Durch mangelnde Cleverness wurde der Punkt leichtfertig verschenkt.

Es spielten bis zu 91. Minute, ab dann schliefen: Giese - Mies - Schmidt - Wahl - Plate - Hüsch - Oettgen - Bleich - Rasch - Kunz - Hammer - Torun - Kasel - Kühl - Wolf

Spieler des Tages: Keiner, da die letzte Minute alle Überlegungen zunichte machte.

09.09.2008 2. Runde Rheinlandpokal

JSG Birlenbach - JSG Hachenburg       0:0   3:2 n. E

Im Stadion in Diez bot unsere Mannschaft gegen den Tabellenzweiten der Bezirksliga eine ordentliche Leistung. Etwas Pech hatte man dann im Elfmeterschießen, das mit 2:3 verloren wurde. Samstag im Spitzenenspiel gegen den Tabellenführer JSG Altenkirchen muss noch etwas an "Einsatz" draufgelegt werden, um bestehen zu können.

Es spielten: Giese - Mies - Schmidt - Wahl - Plate - C.Hüsch - F.Hüsch -Oettgen - Bleich - Rasch - Lichtenthäler - Kunz - Hammer - Keeler - Kühl - Torun - Kasel

06.09.2008 4. Spieltag Bezirksliga-Ost

JSG Kirchen/Alsdorf- JSG Hachenburg 2:4   (2:0)

Auf dem Hartplatz in Kirchen kam unsere A-Jugend aufgrund der 2. Hälfte zu einem verdienten Punktgewinn. Obwohl wir auch in der 1. Halbzeit das Spiel bestimmten, führte Kirchen/Alsdorf mit 2:0. Ursache: In der Vorwärtsbewegung den Ball verloren (1:0), nicht innen, sondern außen gelaufen (2:0). Nach einer Gardinenpredigt und kompletter Umstellung zeigte unsere Mannschaft in der 2. Hälfte ein völlig anderes Gesicht. Kampf, Spielwitz, Tordrang, Zweikampfverhalten, alles war plötzlich vorhanden. Das 2:1 gelang Max Mile) Mies nach Superassist von Gerrit (Calli) Oettgen. Das 2:2 schoss Gerrit (Calli) Oettgen selbst. Das 2:3 durch Jonas Wolf per Abstauber nach Lattenschuss von Christian Plate und das 2:4 widerum durch Gerrit (Calli) Oettgen, nachdem er zwei Gegner in der Telefonzelle rundgemacht hatte. Wir haben gewonnen und das verdient, aber nur aufgrund der 2. Hälfte. Doch da waren wir gut, richtig gut. Es hat Spaß gemacht; den Siegeswillen konnte man förmlich spüren.

Es glänzten: Kühl - Mies - Hüsch - Schmidt - Wahl - Plate - Oettgen - Torun - Bleich - Rasch - Wolf - Lichtenthäler - Kunz - Hammer

Spieler des Tages: Marc Lichtenthäler

30.08.2008 3. Spiieltag Bezirksliga-Ost

JSG Hachenburg - VFL Hamm               2:2 (1:1)  

Im Heimspiel in Hattert vergab unsere A-Jugend zwei wichtige Punkte. Nach einem Fernschuss hieß es Mitte der 1. Halbzeit 1:0 für Hamm. Einen Handelfmeter verwandelte Andy (klein Olga) Bleich zum Ausgleich. Das Gleiche führte zur erneuten Führung für Hamm, ehe Gerrit (Calli) Oettgen kurz vor Schluss den glücklichen Ausgleich erzielte. Es war eine sehr schwache Leistung unserer Mannschaft. Stellungsfehler, Konditionsmängel und Überbelastung während der Woche (Disco, Rumbolzen, Maloche, Feten, Schnecken, Schule ...); all dies muss abgestimmt werden, sonst kann man sich nicht auf ein Spiel konzentrieren.

Es pöhlten: Giese - Mies - Hüsch - Schmidt - Kasel - Wahl - Plate - Oettgen - Torun - Bleich - Rasch - Reifenrath - Wolf - Lichtenthäler - Kunz - Hammer

Spieler des Tages: Philipp Schmidt

22.08.2008  2. Spieltag Bezirksliga-Ost

JSG Rengsdorf -JSG Hachenburg          2:2 (0:1)

Im Auswärtsspiel im Neuwieder Ortsteil Niederbieber kam unsere A-Jugend zu einem verdienten Punktgewinn. Zu Anfang drückte die Heimmannschaft ganz gewaltig auf unser Tor, doch nach anfänglichen Schwierigkeiten kamen wir durch Marvin Rasch zu einigen Chancen. Nach einem schönen Fernschuss durch Gerrit (Calli) Oettgen staubte Christian Plate in der 26. Minute zum 1:0 Halbzeitstand ab. Ein Riesenloch auf der rechten Seite eröffnete der Heimmannschaft Mitte der 2. Halbzeit den Ausgleich. Erneut war es Gerrit (Calli) Oettgen, der mit einem Pfostenschuss das 2:1 vorbereitete, und wieder war es Christian Plate, der seinen zweiten Treffer erzielte. In der Nachspielzeit fiel leider der Ausgleich und damit der Endstand. Mit etwas mehr Cleverness hätten wir den Sieg eingefahren, aber das Unentschieden ist gerecht.

Es spielten: Kühl - Hüsch - Schmidt - Kasel - Wahl - Plate - Oettgen - Torun - Bleich - Rasch - Keeler - Wolf - Lichtenthäler - Kunz - Reifenrath

Spieler des Tages: Christian Plate

15.08.2008 1. Spieltag Bezirksliga-Ost

JSG Hachenburg - JSG Weitefeld           2:0 (2:0)

Im ersten Spiel der Saison kam unsere A-Jugend zu verdienten drei Punkten gegen Weitefeld. Mit einer ziemlich veränderten Mannschaft kamen wir Mitte der ersten Halbzeit nach einer schönen Kombination durch Fabian Hüsch zu einem Lattenschuss, den Marvin Rasch per Nachschuss zur 1:0 Führung nutzte. Erneut war es Marvin Rasch, der einen berechtigten Strafstoß rausholte, den A.Bleich souverän zum 2:0 einschoss. In der 2. Hälfte drängten die Gäste aus Weitefeld, doch unsere Mannschaft hielt stark dagegen, wodurch der Sieg eingefahren wurde. Nach der letzten Vorstellung (siehe unten) mussten wir wir uns steigern, was wir auch getan haben.

Es spielten: Wolf - Kasel - Schmidt - Ch. Hüsch - Plate - F. Hüsch - Oettgen - Bleich - Torun - Hammer - Rasch - Wahl - Kunz - Basharat - Keeler

Spieler des Tages: Jonas Wolf

09.08.2008  Rheinlandpokal 1. Runde

TUS Katzenelnbogen - JSG Hachenburg  3:4 (3:0)


Auf dem Hartplatz in Katzenelnbogen tat sich unsere Mannschaft in der 1. Halbzeit ausgesprochen schwer. 95 % Fehlpässe, fast alle Zweikämpfe verloren, stümperhafte Stellung zum Ball. Halbzeitstand 3:0 für die Heimmannschaft; und das mit Recht. Da spielte ja jede Thekenmannschaft besser. In der 2. Halbzeit rissen sich die Jungs dann endlich zusammen. Endlich spielten klein Olga und Calmund im Mittelfeld das, was sie können. Und endlich war auch mal ein Wille zu spüren. Drei Tore durch klein Olga, sogar ein Kopfball war dabei, und schon hieß es 3:3.  Die Heimmannschaft versuchte mit allen Mitteln, das Spiel wieder zu beherrschen, doch Jonas Wolf gelang sogar noch der Siegtreffer. In einer ungeschickten Situation, die niemals Rot war, gab es für Mile eben dieses, nämlich Rot.

Fazit: Mit dieser Einstellung können wir gerade mal gegen Mittelkundert gewinnen, aber das nur mit viel Glück. In Katzenusw. spielten drei Spieler 1. Jahrgang B-Jgd. mit. Auf den Sieg brauchen wir uns nichts einzubilden. Leute, wir müssen nicht nur eine, nein, wir müssen viele Schippen drauflegen, sonst hören wir in der Bezirksliga den berühmten Knall nicht mehr.

Es spielten: Giese - Schmidt - Mies - Kunz - Wahl - Plate - Oettgen - Rasch - Bleich - Hammer, B. und D. - Schäfer - Basharat - Wolf - Mustapha


Testspiel 26.06.2008

JSG Hachenburg - SSV Weyerbusch  3:0

beim Stande von 3:0 nach 40.Minuten wegen Gewitter abgebrochen.

Es spielten: K.Giese - M.Mies - P.Schmidt - F.Kasel - C.Hüsch - F. Hüsch - G.Oettgen -  A.Bleich - K.Torun - J. Breuer - J.Keeler -  M.Rasch - C. Kunz - M . Lichtenthäler

Tore: G. Oettgen , J. Keeler 2


Testspiel  am 19.07.2008

JSG Hachenburg - JSG Herschbach  3:3

Im ersten Testspiel vor der neuen Saison bot die Mannschaft über weite Strecken eine ordentliche Leistung.

Tore: C. Hüsch , H. Mustapha , B. Hammer